Користувацький вхід

Урок-проект

Зареєструйтесь,
щоб мати можливість переглядати всі сторінки та файли,
публікувати власні матеріали, отримувати сертифікати.

...

0

10 клас
Тема: Wetter, Klima und Landschaften in Deutschland und in der Ukraine.
Тип уроку: Урок-проект.
Мета уроку: Узагальнити знання учнів з вивченої теми, зробити висновки щодо засвоєння ними матеріалу. Активізувати вживання вивченої на попередніх уроках лексики. Розвивати навички говоріння, аудіювання, письма. Вчити учнів творчо підходити до виконання завдань, розвивати логічне мислення. Виховувати любов та бережливе ставлення до світу природи.
Обладнання:Підручник, картки з завданнями, текст для аудіювання, географічні карти Німеччини та України, комп’ютер.


Хід уроку:


I. Підготовка до сприйняття іншомовного мовлення.
Ziel 1. Повідомлення теми та мети уроку.
L.: Heute beenden wir das Thema "Wetter. Klima. Landschaften." Unsere Schüler haben für heutige Stunde eine interessante und komplizierte Aufgabe bekommen. Sie sollten zwei Projekte vorbereiten:
- Wetter, Klima, Landschaften in Deutschland.
- Wetter, Klima, Landschaften in der Ukraine.
Mundgymnastik. 2. Мовна зарядка
Бесіда з учнями
L.: Was kann man vom heutigen Wetter sagen? Ist das Wetter gut oder schlecht? IFst das Wetter wie im Herbst, oder wie im Frühling oder wie im Winter?
Sch.: _________________________
L.: Wir haben jetzt das Wetter bei uns, in der Ukraine beschreiben. Aber ihr habt für heute eine interessante Aufgabe bekommen. Ihr solltet im Internet die Wettervorhersage für heute in Deutschland suchen. Wer kann etwas dazu sagen? Wie ist das Wetter heute in Deutschland, wie bei uns in der Ukraine, oder ganz anderes?
Sch.: _________________________
ІІ. Основна частина уроку
Kontrolle der Hausaufgabe. 1. Контроль домашнього завдання
1) L.: Wovon hängt das Wetter?
Sch.: Das Wetter hängt vom Klima.
L.: Ja, das stimmt! Und wovon hängt das Klima?
Sch.: Das Klima hängt von den Landschaften und von der geographischen Lage des Landes.

Wetter >> Klima >> Landschaften

2) Lexik und Grammatik
На дошці записані завдання. Учні записують слова до теми "Das Wetter" з даними літерами:

W
e
t
t
e
r
Lösung:

W windig, wolkig, wunderbahr
e eisig, erträglich
t trübe
t toll
e eiskalt
r regnerisch

3) На дошці висить оголошення. Деякі літери розмило дощем. Учні повинні їх відновити.
L.:

Anzeige

Gesucht!
Ein ideales Reiseziel,
eine sch... Landschaft,
g... Wälder,
ein warmes M…,
ho... Berge,
gutes We... und
frische L....
Wo gibt es das?
Unser Reisebüro bietet!
Eine Reise durch
eine reiz... Gegend
mit der Gebirgsk...,
auf dem Meerk...,
weite Eb... und
breites Tief...
mit grünen Wä...
im Süden unseres Landes.

Sprechen 4. Розвиток навичок монологічного мовлення.
Die Schüler stellen ihre Projekte vor.
Sch.1: Wir erzählen heute über das Wetter, das Klima und die Landschaften Deutschlands.
Alle zusammen haben wir eine große Arbeit gemacht.
Sch.2: Die BRD liegt in Mitteleuropa. Sie grenzt an neun Staaten: im Osten an Polen und die Tschechische Republik, im Süden an Österreich und die Schweiz, im Westen an Frankreich, Luxemburg. Berlin und die Niederlande im Norden verläuft die Grenze an Dänemark. Außerdem bilden die Nordsee und die Ostsee die natürlichen Grenzen der Republik.
Sch.3: Die deutschen Landschaften sind vielfältig und reizvoll: niedrige und hohe Berge, Hügel, flache Niederungen, tiefe Seen, weite offene Ebenen. Vom Norden nach Süden teilt sich Deutschland in einige reizende Landschaftsräume.
Sch.4: Das Norddeutsche Tiefland ist reich an Seen, Hügeln, Mooren und fruchtbaren Boden. An der Nord- und Ostseeküste gibt es zahlreiche Inseln. Die größte Insel ist Rügen in der Ostsee.
Sch.5: Im Herzen Deutschlands liegt das Mittelgebirge der Harz. Östlich befinden sich der Thüringer Wald und die Erzgebirge, südwestlich liegt der Schwarzwald. Südlicher der Donau liegt das Alpenvorland, das in die Alpen übergeht. Der größte Gipfel ist die Zugspitze mit 2963 m. Höhe.
Sch.6: In einem engen Tal zwischen den Städten Bingen und Bonn fließt der Rhein. Das ist der größte Fluss Deutschlands. Für Europas Wirtschaft ist der Rhein als Verkehrsader von großer Bedeutung. Und für Millionen Menschen kommt das Trinkwasser aus dem Rhein, nach dem es gründlich gereinigt wird. Die bedeutendsten Flüsse sind noch die Elbe, die nach dem Norden fließt, und die Donau, die nach dem Osten und Südosten durch viele Länder fließt und mündet ins Schwarze Meer.
Sch.7: Obwohl Deutschland nicht sehr groß ist, ist das Klima nicht überall gleich. Große Temperaturunterschiede gibt es kaum. Niederschlag fällt zu allen Jahreszeiten. Der Winter im Norden ist wärmer als im Süden oder Osten, deshalb gibt es dort im Winter auch weniger Schnee. Im Sommer ist es anders. Das Wetter im Süden und im Osten ist besser als im Norden, es regnet weniger, und die Sonne schneit öfter.
Sch.8: Die Mitteltemperatur im Winter schwankt zwischen 1,5 Grad Celsius im Tiefland und minus 6 Grad Celsius im Gebirge. Im Sommer ist Mitteltemperatur bei 20 Grad Celsius. Einige Regionen bilden ihre eigenen Klimazonen. Der obere Rheingraben hat mildes Klima. Für Oberbayern ist der regelmäßig auftretende Föhn. Der Harz ist durch seine rauen Winde kühlen Sommer und schneereichen Winter bekannt.
Sch.1: Und jetzt stellen wir unsere Präsentation zu diesem Thema vor.
(Учні демонструють електронний варіант даної теми)
L.: Habt ihr die Fragen?
Sch.: Welche Landschaften überwiegen in Deutschland?
Sch.: Wie heißt der höchste Berg im Harz.
L.: Vielen Dank, für solche gute Arbeit! Wir haben viel Interessantes zu diesem Thema erfahren. Und wie haben wir schon gesehen, einige Schüler aus unserer Klasse hatten schon eine unvergessliche Möglichkeit die malerische deutsche Landschaften zu bewundern.
Und jetzt laden wir an die Tafel unsere zweite Gruppe. Diese Schüler machten ein Projekt zum Thema „Wetter, Klima und Landschaften der Ukraine.“ Na, bitte.
Sch.1: Die Ukraine liegt auch in Mitteleuropa und grenzt an sieben Staaten: Polen, die Slowakei, Moldau, Russland, Weißrussland, Ungarn und Rumänien. Das Schwarze Meer und das Asowsches Meer bilden im Süden die natürliche Grenze.
Sch.2: Das Territorium der Ukraine kann man in drei große Landschaften gliedern: den Westteil mit den Karpaten mit dem Howerla den höchsten Berg dieses Gebirgszuges, und dem Karpatenvorland, den Mittelteil – eine Steppenzone und den östlichen Teil – das Donezbecken. Im Süden befindet sich die Halbinsel Krim mit nicht besonders hohen Bergen.
Sch.3: Im Süden breiten sich die grenzenlosen trockenen Steppen aus, die dann zur Schwarzmeerküste übergehen mit ihrem weichen fast Mittelmeerklima. In der Ukraine gibt es unzählige Seen, Flüßchen und Flüsse.
Sch.4: Die größten davon sind der Dnipro, der Bug, der Dnister, die Desna, die Donau, die Siwerskyj Donetz. Die Ukraine verfügt über 4800km Wasserstraßen. Dnipro ist der größte Fluss der Ukraine mit den malerischen Landschaften und einer der längsten Flüsse Europas.
Sch.5: Der Touristen reizen die malerischen, wunderschönen Landschaften der Ukraine. Hier kann man verschiedene Möglichkeiten für gute Erholung bekommen. Das Schwarze Meer und das Asowsches Meer sind viel wärmer, als die Ostsee und die Nordsee im Deutschland Besonders attraktiv ist unsere Krim mit ihrem Gebirge und Meer. Das ist Anziehungspunkt für viele Urlauber und Touristen aus aller Welt. In den Karpaten sind die Wintersportarten besonders populär.
Sch.6: Das Klima eines jeden Landes hängt von seiner geographischen Lage ab. Die Ukraine hat auch verschiedene Klimazonen. Ihr Territorium reicht von der Waldzone im Norden bis zur heißen Küste der Halbinsel Krim im Süden am Schwarzen Meer. Das Klima der Ukraine ist gemäßigkontinental.
Sch.7: Das heißt im Sommer ist es warn, die Durchschnittstemperatur ist 20-30 Grad Celsius. Am wärmsten ist auf der Krim. Dort herrscht subtropische Klima. Im Süden, wo das Klima subtropische Platzen. Im Winter ist es kalt, es schneit oft, die Durchschnittstemperatur ist minus 10-12 Grad Celsius, manchmal – minus 20 Grad Celsius. In den Waldsteppen im Norden und waldlosen Steppen im Süden ist das Klima kontinental. Der Sommer ist hier trocken und heiß. Dort gibt es in dieser Zeit. Ostwinde, die für die Landwirtschaft gefährlich sind. Im Gebirgsgebiet regnet es oft. Der starke Regen verursachen die Überschwemmungen.
Sch.8: Die Sommertemperaturen steigen vom Nordwesten nach Südosten und erreichen +40 Grad Celsius im Juli. Der wärmste Monat ist der Juli mit der Rekordtemperatur +40 Grad Celsius, der kälteste ist der Januar mit der Rekordtemperatur -42 Grad Celsius.
Sch.1: Wir stellen jetzt auch unsere Präsentation zum Thema „Klima und Landschaften der Ukraine“ vor.
L.: Stellt bitte die Fragen!
Sch.1: Wie heißt der höchste Berg in dem Karpaten?
Sch.2: Wo kann man im Winter in der Ukraine Schi und Schlittschuh laufen und rodeln?
Sch.3: Wo sind die Meere wärmer, in Deutschland oder in der Ukraine?
L.: Wir haben heute sehr gute und schöne Projekte gehört und gesehen. Wir haben die Lexik zum Thema „Wetter, Klima, Landschaften“ wiederholt und aktivisiert. Und jetzt machen eine kleine Aufgabe für die Festigung unsere Kenntnisse.

Hörverstehen. 5. Подання тексту для аудіювання.
L.: Hört den Text „Landschaften und Klima Deutschlands.“ In diesem Text gibt es kein unbekanntes Wort für euch. Hört aufmerksam zu!
(Учні слухають текст, який читає вчитель)
Учитель роздає завдання за картками. Воно може бути також записане на дошці.

III. Заключна частина уроку.
Hausaufgabe 1. Домашнє завдання
L.: In unserem Buch, auf der Seite 46, haben wir einen Dialog. Lies den Dialog! Bildet zu zweit einen ähnlichen Dialog über eine malerische Gegend der Ukraine.
Zusammenfassung 2. Підведення підсумків уроку.
L.: Ihr habt heute gut gearbeitet. Alle Schüler waren aktiv und bekommen gute Note.


AUFGABEN

LANDSCHAFTEN UND KLIMA DEUTSCHLANDS
Deutschland hat sehr verschiedene Landschaften: Flaches Land im Norden mit herrlichen Stränden an Nordsee und Ostsee, Mittelgebirge mit viel Wald im Westen, im Südosten und im Süden, und hohe Berge in den Alpen. Auch das überrascht Sie vielleicht; rund dreißig Prozent der Bodenfläche in Deutschland sind Wald.
Obwohl das Land nicht sehr groß ist — von Norden nach Süden sind es nur 850 km und von Westen nach Osten nur 600 km — ist das Klima nicht überall gleich. Der Winter ist im Norden wärmer als im Süden oder Osten, deshalb gibt es dort im Winter auch weniger Schnee.
Anders ist es im Sommer. Da ist das Wetter im Süden und Osten häufig besser als im Norden; es regnet weniger, und die Sonne scheint öfter.

Ergänzt die Sätze!
1. Deutschland hat sehr verschiedene Landschaften: Flaches Land im Norden mit herrlichen Stränden an_______ und_________, Mittelgebirge mit viel Wald im Westen, im Südosten und im Süden, und hohe Berge in_____________.
2. Rund dreißig Prozent der Bodenfläche in Deutschland sind___________.
3. Obwohl das Land nicht sehr groß ist — von Norden nach Süden sind es nur _____km und von Westen nach Osten nur _______km — ist das Klima nicht überall _____________.
4. Der Winter ist im Norden ___________ als im Süden oder Osten.
5. Anders ist es im Sommer. Da ist das Wetter im Süden und Osten häufig ______ als im Norden: es regnet _____________, und die Sonne scheint öfter.

L ö s u n g: 1. Nordsee, Ostsee, den Alpen; 2. Wald. 3. 850, 600, gleich; 4. wärmer; 5. besser, weniger.


-----------------------------------------------------------------------------------------

Beantwortet die Fragen nach dem Muster!
Muster: Wie kann ein Fluß sein? — lang, breit, tief, nicht tief, schön, malerisch.
Wie kann ein Berg sein?
Wie kann ein Feld sein?
Wie kann ein Tal sein?
Wie kann eine Wiese sein?
Wie kann ein Meer sein?
Wie kann ein Baum sein?
Wie kann ein Wald sein?
Wie kann das Gras sein?
Wie kann ein See sein?
Wie kann eine Landschaft sein?
.......................................................
lang, breit, schön, grün, malerisch, weit, hoch, blau, groß, tief, dunkel, gelb, bunt, golden


-----------------------------------------------------------------------------------------


Den Rhein entlang


Der Rhein ist eine der wichtigsten Wasserstraßen Deutschlands. Er ist 1320 km lang. Er fließt im Tal durch malerische Gegenden. Es gibt hier Berge bewachsen mit Wäldern und Wein-« bergen l. Es gibt moderne Großstädte, zum Beispiel Bonn, meine Heimatstadt Köln und viele kleinere Städte. An den Ufern

des Rheins stehen alte *Burgen und *Burgruinen. Sie sehen sehr romantisch aus. Die meisten Burgen können die Touristen besichtigen, in einigen sind jetzt *Jugendherber gen, und die Touristen können hier wohnen. Wer weiß, vielleicht denken dann die Jungen, sie sind mittelalterliche Ritter und suchen hier nach der Dame, ihres Herzens.


-----------------------------------------------------------------------------------------


Grammatische Übungen.


Lest die Wortverbindungen und bildet die Sätze!

der höhe Elbrus
das warme Schwarze Meer
die breite Wolga
ein hoher Berg
ein warmes Meer
eine schöne Landschaft
Weißer Schnee
kaltes Wasser
frische Luft
der schöne Rhein
das malerische Thüringen
die kühle Ostsee
ein schöner Fluß
ein breites Feld
eine grüne Wiese
grünes Gras
schwarze Erde
starker Wind

Stellt den bestimmten Artikel!

blaues Meer
tiefes Tal
gelber Sand
grüne Wiese
starker Wind
dunkler Wald
helle Sonne
schöner See
dunkler Himmel


-----------------------------------------------------------------------------------------

I. Wir lesen und schreiben richtig
1) Unsere Heimat ist ein multinationaler St_t. 2) Die Natur unseres Landes ist s__r malerisch. 3) Unsere Heimat ist r__ch an W_ldern, Feldern, Fl___en, Bergen, S__n und T_lern. 4) In allen Geb__ten unseres Landes: im S_den, Norden, Osten und Wessen erholen sich die Kinder gern. 5) V__le Kinder machen im Sommer _anderungen. Einige r__sen viel.

II. Und wie Ist das grammatisch richtig?;
1. Sagt anders!
Muster: Das Meer ist tief und warm.— Das ist ein tiefes und warmes Meer.
1) Der See ist breit und tief.
2) Der Berg ist hoch.
3) Der Baum ist dick und alt.
4) Die Gegend ist malerisch.
5) Die Wiese ist schön.
6) Die Tanne ist grün.
7) Das Haus ist neu.
8) Das Buch ist interessant.
2. Schriebt richtig!
1) Mein Freund war im Sommer auf dem Lande. Die Natur ist dort sehr malerisch: ein blau... Fluß, grün... Felder und Wiesen mit höh... Gras und den vielen schön... Blumen.
2) Im grün... Wald gab es auch viele reif... rot... Beeren.
3) Meine Eltern waren im Sommer am Schwarzen Meer, Das war у wunderschön: blau... warm... Meer, heiß... Sonne und gelb… Sand (пісок).

Автор: 

Пазинюк Наталiя Григорiвна, старший учитель, НВК№9 м.Кам'янець-Подiльський

Голосування

Які матеріали Ви шукаєте?:

Останні коментарі